schliessfeld

Wann ist eine Psychotherapie ratsam?

Verschiedene Zustände machen eine psychotherapeutische Behandlung empfehlenswert: Wenn Sie sich in Situationen im Leben wiederfinden, in denen Ihnen alles zu viel wird oder Grübeleien Sie davon abhalten, den Alltag zu meistern, Sie in Krankheitsphasen nicht weiter wissen, aber auch wenn Ängste, Zwänge oder Depressionen Ihr Handeln bestimmen. Dauern solche Zustände länger an, raten wir zu einer ärztlichen Untersuchung und Behandlung kombiniert mit einer Psychotherapie.
Zu den häufigsten und gut behandelbaren Erkrankungen zählen: Ängste, Depressionen, Essstörungen, psychosomatische Beschwerden und Zwänge. Auch andere hier nicht aufgeführte Krankheitsbilder lassen sich psychotherapeutisch behandeln. Sollten Sie Fragen haben, beraten wir Sie gerne.

Zu den häufigsten und gut behandelbaren Erkrankungen zählen: Ängste, Depressionen, Essstörungen, Psychosomatische Beschwerden und Zwänge. Auch andere hier nicht aufgeführte Krankheitsbilder können psychotherapeutisch behandelt werden. Sollten Sie Fragen haben, beraten wir Sie gerne.


Wie finde ich den „richtigen Therapeuten”?

Sie können sich Ihren Therapeuten - psychotherapeutisch tätigen Arzt oder psychologischen Psychotherapeuten - frei aussuchen. Entsprechend den Psychotherapie-Richtlinien übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für Psychoanalyse, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie. Sind Sie privat krankenversichert sollten Sie vor Beginn der Psychotherapie die Kostenübernahme mit ihrer Krankenversicherung klären.

Zunächst vereinbaren Sie telefonisch oder per E-mail einen Ersttermin. Die Therapeuten stellen während ihrer Sitzungen ihre Telefone ab, sodass sie oftmals nur für einen kurzen Zeitraum in der Woche erreichbar sind. Dennoch sollten Sie den Grund für Ihren Anruf und Ihre Telefonnummer hinterlassen. Der Therapeut wird Sie später zurückrufen. Häufig merken Sie schon bei einem ersten Gespräch am Telefon, ob „die Chemie stimmt“.

Lange Wartezeiten auf einen Therapieplatz sind leider normal, was bedeuten kann, dass Ihnen der Therapeut oftmals erst in einigen Wochen einen Ersttermin oder lediglich einen Platz auf der Warteliste anbietet. Lassen Sie sich davon nicht entmutigen!


Wer kann mir helfen den geeigneten Therapeuten zu finden?

Unser Praxisteam hat eine Liste mit zugelassenen Psychotherapeuten in Ihrer Nähe für Sie vorliegen.
Sprechen Sie uns an!

Ihr Hausarzt kann ein weiterer Ansprechpartner sein.
Genauso haben manche Krankenkassen Adressenlisten mit Psychotherapeuten.

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein:
Informationen über freie Therapieplätze in Mülheim erhalten Sie über die KVNO (www.kvno.de) unter der Telefonnummer
(02 01) 38 41-61 14.

Fragen Sie auch in Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis nach und lassen Sie sich einen Therapeuten empfehlen.






Psychoanalyse

Die Psychoanalyse zählt zu den aufdeckenden Therapien. Sie versucht, dem Patienten ein vertieftes Verständnis der ursächlichen, meist unbewussten Zusammenhänge seines Leidens zu vermitteln.


Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie beruht auf den theoretischen Grundlagen der Psychoanalyse. Der Fokus gegenüber einer psychoanalytischen Behandlung liegt eher im „Hier und Jetzt” und nicht darin, die Lebens- und Problemgeschichte detailliert aufzuarbeiten. Im Vergleich zu einer Verhaltenstherapie liegt der Schwerpunkt weniger auf der unmittelbaren Beeinflussung des Verhaltens, sondern darauf, die zugrundeliegenden Ursachen zu klären und dadurch die Beschwerden zu verringern.


Verhaltenstherapie

Die Vertreter der Verhaltenstherapie gehen davon aus, dass Verhaltensweisen erlernt und wieder verlernt werden können. Der Therapeut und der Patient überprüfen gemeinsam, in welchen Bereichen es sinnvoll wäre, das eigene Verhalten zu verändern und wie diese Veränderung im Alltag aussehen kann. Ziel ist immer die Hilfe zur Selbsthilfe. Der Patient soll in der Behandlung Fähigkeiten und Fertigkeiten lernen, die ihm helfen, die aktuellen Probleme zu bewältigen.














Psychotherapie

Die Psychotherapeutische Behandlung gehört nicht zu unseren Angeboten. Trotzdem beraten wir Sie gerne, ob für Sie dieser Ansatz geeignet ist und welche Therapieform angemessen ist.

In den Räumen unserer Praxis befindet sich die psycho-
therapeutische Praxis von Frau Martina Spöring. Sie bietet Verhaltenstherapie im Kostenerstattungsverfahren an.
Sie sollten im Vorfeld mit Ihrer Krankenkasse klären, ob diese
die Behandlungskosten übernimmt. Über die Rufnummer 0208/2998624 oder per Email können Sie Frau Spöring kontaktieren und mit ihr Behandlungstermine vereinbaren.
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Frau Spöring unter www.therapie-spoering.de.

Hier haben wir einige Informationen zum Thema Psychotherapie für Sie zusammengefasst.